Präventionsteam

Vor 1 ½ Jahren wurde ein Präventionsteam gegründet mit dem Ziel, langfristige Strukturen zur allgemeinen Prävention zu schaffen. Das Präventionsteam besteht aus der Suchtpräventionslehrkraft, der Medienbeauftragten, Vertretern des SEB, der Schulsozialarbeiterin, der Suchtpräventionsfachkraft des Diakonischen Werks und interessierten Lehrkräften.

Gemeinsam wurde ein Präventionsplan erarbeitet, der verschiedene präventive Programme für die Schüler der Stufen 6-9 beinhaltet. In Stufe 6 sind dies beispielsweise verschiedene Workshops zum Umgang mit Medien, in Stufe 7 wird Mai Step, ein Programm zur Prävention von Essstörungen, und die Aktion Teamgeist durchgeführt. Die Aktion Teamgeist wird vom Jugendhaus Oppenheim und der Suchtberatung des Diakonischen Werks angeboten, mit dem Ziel der allgemeinen Lebenskompetenzförderung, was als Basis guter Präventionsarbeit verstanden wird. In Stufe 8 und 9 finden interaktive Workshops zum Thema Alkohol und Cannabis von der Suchtberatung des Diakonischen Werks statt.

Darüber hinaus gibt es Besuche bei Pro Familia, Workshops zum Thema Cybermobbing sowie das Programm „Be smart, don’t start“ zur Rauchprävention.

Besonders hervorzuheben ist, dass zu fast allen Themen begleitende Elterninformationsabende stattfinden. Diese werden vom SEB organisiert und von den FuFIGs finanziert.

Eine enge und engagierte Zusammenarbeit aller Beteiligten hat es ermöglicht, dass wir, wenn auch noch im Aufbau, bereits einen derart umfassenden Präventionsplan haben. Dieser versteht sich aber nicht als festgeschrieben, sondern soll immer wieder den Bedürfnissen der Schulgemeinschaft angepasst und weiterentwickelt werden.