Informationen zum Schulstart nach den Herbstferien 2020/2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten erholsame und vor allem gesunde Herbstferien. Sicherlich verfolgen Sie auch mit großer Sorge das aktuelle Infektionsgeschehen. Sie finden hier ein Schreiben von unserer Bildungsministerin, Frau Dr. Hubig, vom 21.10.2020.

Über Änderungen im Schulbetrieb, die die IGS An den Rheinauen betreffen, liegen uns aktuell keine Informationen vor.
Die aktuellen Nachrichten lassen allerdings eine Maskenpflicht erwarten, falls die Inzidenz-Ampel im Kreis Mainz-Bingen auf „rot“ bleibt. Bisher haben wir aber – trotz Rückfrage – keine Anweisungen hierzu erhalten. Solange dies so ist, gehen wir davon aus, dass nach den Herbstferien Unterricht mit allen Schülerinnen und Schülern nach Plan stattfinden wird.

Verdachtsfälle

Sollte bei Mitgliedern der Schulgemeinschaft ein Verdachts- oder Infektionsfall auftreten, informieren Sie bitte umgehend die Tutorinnen bzw. Tutoren und melden dies auch im Sekretariat.

Ein Verdachtsfall ist dann gegeben, wenn mindestens eine der folgenden Aussagen zutrifft:

  • Es wurde durch einen Arzt oder das Gesundheitsamt ein Coronatest angeordnet.
  • Es wurde eine Isolationsempfehlung oder eine Quarantäne durch das Gesundheitsamt ausgesprochen, ohne dass bereits ein Infektionsfall nachgewiesen wurde.
Mund-Nasen-Bedeckung

Unsere grundsätzlichen Regelungen zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen müssen – damit wir uns gegenseitig schützen – beim Betreten des Schulgeländes eingehalten werden:

  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ist grundsätzlich für alle Personen auf dem Schulgelände (Lehrkräfte und weiteres schulisches Personal, Schülerinnen und Schüler, Externe) verpflichtend.
  • Diese Pflicht umfasst alle Räume und Flächen im Schulgebäude und im freien Schulgelände. Die Hygieneregeln im Umgang mit den MNB sind zu beachten und einzuüben:
    https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/alltag-in-zeiten-von-corona/alltagsmaske-tragen.html
  • Es gelten lediglich folgende Ausnahmen:
    • Schülerinnen und Schüler können die MNB, sobald sie ihren Sitzplatz im Unterrichtsraum erreicht haben, abnehmen.
    • Wenn das Abnehmen der Maske aus pädagogisch-didaktischen Gründen erforderlich ist und durch die aufsichtführende Lehrkraft erlaubt wird .
    • Wenn die Schülerinnen und Schüler sich ausschließlich innerhalb ihrer Klasse bzw. ihres Kurses im freien Schulgelände aufhalten.
    • Lehrkräfte und sonstiges Personal, soweit diese ihren jeweiligen Arbeitsplatz erreicht haben (z.B. im Unterrichtsraum bei entsprechendem Abstand zu den Schülerinnen und Schülern; sofern der Abstand von mindestens 1,5 m eingehaltenwird).
    • Alle Personen, soweit dies zur Nahrungsaufnahme erforderlich ist (unter Einhaltung des Abstands von mind. 1,5 m).
Lüften

Ein besonderer Wert wird auf das Lüften der Räume gelegt. Hierzu gilt die Handreichung Lüften und Raumlufthygiene vom 08.10.2020.

Sonstiges

Weitere aktuelle und wichtige Dokumente finden Sie auch hier.

Ihnen und Euch allen alles Gute – bleiben Sie gesund, bleibt gesund!
Siegfried Käufer
(Schulleiter)