DELF-AG

DELF: Hinter den vier Großbuchstaben verbirgt sich ein international anerkanntes Französischdiplom (Diplôme d’Etudes en Langue Française), das vom französischen Bildungsministerium vergeben wird. Getestet werden die vier Kernkompetenzen Sprechen, Schreiben, Lese- und Hörverstehen. Als Nachweis der sprachlichen Fähigkeiten sind DELF-Zertifikate bei Bewerbungen, Auslandsaufenthalten oder bei einem Auslandsstudium von großem Vorteil.

In der DELF-AG haben interessierte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich auf die für Schulen konzipierte Sprachprüfung, das sogenannte DELF Scolaire vorzubereiten. Während die schriftlichen Prüfungen an einem Samstag vor den Sommerferien an unserer Schule stattfinden, fahren die Prüflinge und die betreuende Lehrkraft für die mündlichen Prüfungen zum Institut Français nach Mainz.

Ab Schuljahr 2018/2019 sollen die beiden Niveaustufen A2 (insbesondere für Französischlerner der Jahrgangsstufe 9) und B1 (für Französischlerner der Jahrgansstufe 10 und 11) angeboten werden. Während die zweite Kompetenzstufe (A2) elementare Umgangsformen und die Bewältigung von Alltagssituationen überprüft, steht auf Stufe B1 der flexible Sprachumgang in vielfältigen, realistischen Situationen im Vordergrund.

Ansprechpartner sind Frau Wagner und Frau Mourot

Die Absolventen der DELF-A2-Prüfung im Juni 2018 v. l. n. r.: Jessica Brückmer, Emely Berges, Dina Attia, Fulya Kesik und Hannah Richter (vordere Reihe), Leon Steinmetz, Niklas Pelka und Joél Blum (hintere Reihe).