Juli 23, 2024

Leistung macht Schule (LemaS)

Was ist LemaS? Die IGS An den Rheinauen nimmt seit 2017 an der bundesweiten Initiative „Leistung macht Schule“ (LemaS) teil. „Leistung macht Schule“ ist eine über 10 Jahre angelegte Bund- Länder Initiative, die sich in verschiedene Teilprojekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten untergliedert. In der ersten Förderphase, die bis zum Sommer 2023 angelegt war, nahmen bundesweit 300 Schulen an LemaS teil, davon 17 Schulen in Rheinland-Pfalz. In dieser Phase wurden alle Schulen eng von der Wissenschaft begleitet. Unsere Schule hat zusammen mit der Westfälischen- Wilhelms- Universität Münster und anderen Schulen im Teilprojekt 5 „Adaptive Formate des diagnosebasierten individualisierten Fordern und Förderns im Regelunterricht – Selbstreguliertes und forschendes Lernen“ Unterrichtsmaterialien entwickelt und erprobt. Diese und die im Projekt gewonnene Expertise sollen nun in der zweiten Förderphase an bis zu 1000 Schulen weitergegeben werden. LemaS an unserer Schule An unserer Schule bekommen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit in einem Schulhalbjahr an einem Projekt zum selbstregulierten und forschenden Lernen teilzunehmen. Ziel des Projekts ist es, Kinder mit besonderen Begabungen bei der Entwicklung ihrer Lernkompetenz zu unterstützen und besonders zu fördern. Die Kinder suchen sich im Projekt ein eigenes Thema aus und werden dabei herausgefordert und angeleitet, Formen selbstständigen Arbeitens und der Selbststeuerung zu erproben. Sie haben hier die Möglichkeit, das Lernen zu lernen, Zeitmanagement-Strategien zu erproben und Ausdauer zu entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler verlassen für eine Doppelstunde in der Woche den Regelunterricht, um im Projekt zu arbeiten. Sie werden von zwei Lehrkräften angeleitet und begleitet. Zur Zeit führen wir das Projekt im Jahrgang 6 und 7 durch. Der Projektablauf gliedert sich in sechs Phasen (siehe Abbildung)