Was ist eine IGS?

In der Integrierten Gesamtschule (IGS) sind die Bildungsgänge der Schularten des gegliederten Schulsystems Realschule Plus und Gymnasium in einer Schule vereinigt.

Das heißt, hier werden alle Kinder gemeinsam unterrichtet. Somit wird nicht nur das individuelle, sondern auch das soziale Lernen angeregt und gefördert.

Die Entscheidung über den angestrebten Schulabschluss bleibt länger offen. Ob ein Kind Berufsreife, den qualifizierten Sekundarabschluss I oder die allgemeine Hochschulreife erreicht, entscheidet sich also erst im Verlauf der nächsten vier bis sechs Jahre.

Alle erhalten die Chance, den Schulabschluss zu erreichen, der ihrer Begabung, ihrer Neigung und ihrem Leistungswillen entspricht.

Die IGS Oppenheim ist als vierzügige Schule mit gymnasialer Oberstufe.

Folgende Abschlüsse sind möglich:

  • Berufsreife nach Klasse 9
  • Qualifizierter Sekundarabschluss I
  • Schulischer Teil der Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)