Mai 30, 2024

Bildungskoffer zum Thema Plastikvermeidung

Wie unterscheidet man zwischen „gutem“ und „schlechtem“ Kunststoff?

Unsere IGS An den Rheinauen erhält Bildungskoffer zum Thema Plastikvermeidung
(Bild von links: Siegfried Käufer, Christian Knör, Theresa Jubelius, Jens Bartelt)

Uns liegt „Umweltverantwortung“ am Herzen.
Plastik ist ein großes Problem für die Umwelt, denn Ozeane werden verschmutzt und das Leben vieler Tiere und Arten wird bedroht. Die IGS An den Rheinauen in Oppenheim setzt sich dafür ein, unsere Schüler: innen frühzeitig für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren und sie zu motivieren, sich aktiv an der Reduzierung von Plastikabfall zu beteiligen.

Umso mehr freuen wir uns über die Spende von drei „EndPlasticSoup“-Bildungskoffern.
Die Koffer, die vom Rotary Club Rhein-Selz zur Verfügung gestellt und von Herrn Jens Bartelt – Ambassador EndPlasticSoup im Rotary Club Rhein-Selz – überreicht wurden, enthalten verschiedene Materialien und Lehrmittel, die den Schüler: innen die Bedeutung von Plastikvermeidung vermitteln und ihnen die Auswirkungen von Plastik auf die Umwelt aufzeigen. Mit diesen Koffern haben wir nun tolle Werkzeuge, um die Handhabung mit Plastik in den Unterricht zu integrieren und zu schulen. Die Schüler: innen lernen spielerisch und altersgerecht, wie man umweltfreundlichere Alternativen zu Plastik nutzt.

Der EPS-Bildungskoffer wurde speziell für Schulen konzipiert und entwickelt. Er bietet einen interaktiven Ansatz, um die Schüler: innen aktiv in den bewussten Umgang mit Plastik einzubeziehen und das Bewusstsein sowie die Wertschätzung für die Umwelt zu fördern. Mit Experimenten und dazugehörigen Materialien sowie mit Aufgabenmaterial und fundiertem Hintergrundwissen können Schüler:innen Einblicke in dieses große Themenfeld erlangen. Alle Unterrichtsmaterialien wurden vor dem Hintergrund der derzeit gültigen Bildungsstandards für die Fächer Chemie und Biologie entwickelt.

Der EPS-Bildungskoffer wird nun aktiv in unseren Unterricht eingebunden, um so einen Beitrag zum Schutz unseres Planeten zu leisten.

Herzlichen Dank an den Rotary-Club Rhein-Selz und an Herrn Jens Bartelt.

Wer mehr über EndPlasticSoup-Initiative wissen möchte, kann sich gerne bei https://endplasticsoup-deutschland.de/ umfassend informieren.