Mai 7, 2021

Niklas Pelka unter den Besten bei der Internationalen Chemie-Olympiade

Die internationale Chemie-Olympiade, organisiert durch das IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, wählt in vier Auswahlrunden die vier besten Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland aus. Innerhalb dieser vier Runden müssen verschiedene Klausuren bewältigt werden. In den höheren Auswahlrunden stehen auch gemeinsame Aufenthalte der Teilnehmer an. Gehört man unter die besten vier in Deutschland, darf man zur internationalen Chemie-Olympiade in das jährliche Gastgeberland fahren. u.a. in Kiel an und die Teilnehmenden, die aus der vierten Runde hervorgehen fahren zur Internationalen Chemie Olympiade in ein Gastgeberland und Treffen dort auf Chemiebegeisterte aus der ganzen Welt.

Niklas Pelka aus dem Chemie Leistungskurs der Jahrgangsstufe 12 nimmt in diesem Jahr an der internationalen Chemie Olympiade teil.        
Die erste Runde dieses Wettbewerbes hat er so erfolgreich bestritten, dass er zu den besten 15 Schülerinnen und Schülern aus den Bundesländern Saarland und Rheinland-Pfalz gehörte.
Der Aufwand und die Mühe haben sich schon jetzt gelohnt. Der Förderverein Chemie-Olympiade e-v in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Kaiserslautern und dem Verband der chemischen Industrie e.v laden ihn wegen seiner besonderen Leistung zu einem Landesseminar ein. Des Weiteren erhält er die Möglichkeit an einem Experimentiertag im Labor der Technischen Universität Kaiserslautern teilzunehmen.

Die zweite Runde der Olympiade hat er auch schon durchgeführt. Hier werden die Ergebnisse noch erwartet.

Die gesamte Schulgemeinschaft gratuliert dir, Niklas, zu deiner herausragenden Leistung und wünscht dir viel Erfolg in den weiteren Runden und natürlich viel Spaß für die schon erreichte Belohnung.