Hausordnung

Vorwort

An unserer Schule kommen täglich viele Menschen zusammen. Jeder Einzelne sollte sich wohlfühlen können. Jeder ist verantwortlich für sein eigenes Handeln und das Wohlergehen der Anderen. Wir sind tolerant, freundlich und höflich. Ältere sind den Jüngeren ein Vorbild. Die nachfolgenden Vereinbarungen und Regeln sollen dazu beitragen, ein gutes Miteinander sicher zu stellen.
Wir sind alle zuständig für das Einhalten nachfolgender Regeln und Vereinbarungen.

1. Allgemeines

Ich folge den Weisungen der Lehrer, des schulischen Personals sowie der Schüler der SV-Pausenaufsicht.

Ich darf das Schulgelände während der Unterrichtszeit nicht verlassen.

In unserer Schule sind auf dem Schulgelände und auch für alle schulischen Veranstaltungen das Rauchen von Tabakwaren, E-Zigaretten, E-Shishas und Ähnlichem sowie der Konsum von Alkohol oder Drogen grundsätzlich verboten. Dies gilt auch für den Bereich der Bushaltestellen und Parkplätze.

Ich achte das Eigentum Anderer. Ohne ausdrückliche Erlaubnis des Besitzers nehme ich nichts an mich.

Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern können regresspflichtig gemacht werden, wenn sie Verursacher einer Verletzung waren.

Besucher müssen sich im Sekretariat anmelden.

Veröffentlichungen am Schwarzen Brett und andere Bekanntmachungen müssen von der Schulleitung genehmigt werden.

Handys sind auf dem gesamten Schulgelände ausgeschaltet. Oberstufenschüler dürfen ihre Handys in den Aufenthaltsräumen benutzen,

In den Fluren und im Treppenhaus verhalte ich mich ruhig und friedlich.

2. Vor dem Unterricht

Nach Ankunft an der Schule begebe ich mich direkt auf den Schulhof.

Ich begebe mich auch als Fahrschüler aus Bus und Zug auf direktem Weg auf den Schulhof.

Ich stelle mein Fahrrad im Fahrradschuppen unter.

Ich bin auf dem gesamten Schulgelände nur zu Fuß unterwegs.

3. Während des Unterrichts

In den Unterrichtsräumen verhalte ich mich ruhig.

Sollte 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn die Lehrkraft noch nicht anwesend sein, verständigt der Klassensprecher oder ein Schüler des Kurses das Sekretariat.

Ich trinke und esse nicht während des Unterrichts und kaue keinen Kaugummi.

Ich nehme meine Mütze oder Kappe ab.

Privatgegenstände (z.B. MP3-Player, elektronisches Spielzeug,…) dürfen nicht benutzt werden.

4.Während der Pause

Ich nehme meine Schulsachen mit, wenn ich nach der Pause in einem anderen Saal Unterricht habe.

Bei Regen oder extremer Kälte entscheiden due aufsichtsführenden Lehrkräfte, ob sich die Schüler im Foyer des Hauptgebäudes aufhalten dürfen. Oberstufenschüler dürfen sich in allen Pausen in ihren Aufenthaltsräumen aufhalten.

Ballspiele spiele ich nur im Nebenhof. Es sind nur Softbälle erlaubt.

Ich nehme Rücksicht auf andere und gefährde niemanden durch gefährliche Spiele und Gegenstände.

Grundsätzlich ist das Mitbringen von gefährlichen Gegenständen (z.B. Feuerzeug, Taschenmesser, Knallkörper…) verboten.

Ich entsorge meinen Müll im Mülleimer.

5. Nach dem Unterricht

Nach dem Unterricht verlasse ich zügig das Schulgelände.

Ich drängle und schubse nicht beim Ein- und Aussteigen in den Bus.

6. Verwaltungsbereich

Der Verwaltungsbereich und der Lehrereingang sind weder Aufenthaltsorte noch Durchgangsstationen für Schüler.

7. Arztzimmer

Notfälle sind sofort im Sekretariat zu melden.

8. Toiletten

Ich halte die Toilettenanlage sauber.

9. Verhalten bei Unfällen

Bei Unfällen auf dem Schulgelände wendet sich der Verletzte oder ein Zeuge des Unfalls sofort an die Aufsichtspersonen, den Hausmeister oder die Sekretärin.

10.Ganztagsschule

Für die Ganztagsschüler gelten besondere Regeln der Ganztagsschule.

11. Gültigkeit

Die Hausordnung tritt am 1.10.2017 in Kraft und gilt für die IGS Oppenheim.

Nachwort

Bei Verstößen gegen die Hausordnung werden erzieherische Maßnahmen/Ordnungsmaßnahmen auf Grundlage geltender Gesetze und Verordnungen ausgesprochen.